Gestalten der Krippe – Geistliche Feiern im Krippenmuseum

Flyer

Seit 2018 gibt es in der Petelgasse 6 in Weilheim ein Krippenmuseum. In der denkmalgeschützten Remise aus dem Jahr 1896 werden über 100 Krippen ausgestellt. Die über 1500 teils historischen Figuren stammen aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen der Welt.

1223 hat der Hl. Franziskus von Assisi in Greccio ein Krippe gestaltet, um den Menschen das Geheimnis der Menschwerdung Jesu, das wir an Weihnachten feiern, nahe zu bringen.

Wir laden an vier Abenden ins Krippenmuseum ein, um dort in einer Feier einzelne Gestalten des Weihnachtsgeschehen zu betrachten und zu besingen. Beginn ist jeweils um 18.00 Uhr. Anstelle des Eintritts wird eine Spende an das Krippenmuseum erbeten. Alle Räume sind behindertengerecht zugänglich!

– Donnerstag, 1.12.: Der Esel an der Krippe (Pfarrerin Sabine Nagel)

– Mittwoch, 21.12.:  Der Stall, in dem sich Himmel und Erde berühren (Pfarrer Engelbert Birkle)

– Donnerstag, 29.12.: Die Engel, die nicht stillhalten (Diakon Stefan Reichhart)

– Samstag, 7.1. (17.00 Uhr !!!):  Die Hl. Drei Könige: Fernstehende , die nah dran sind (Gemeindereferentin Mona Schmid))

Das könnte dich auch interessieren …