Gottesdienste wieder möglich

Gottesdienste wieder möglich

Im Rahmen eines Schutzkonzeptes mit zahlreichen Maßnahmen können Gottesdienste in den Kirchen gefeiert werden. Das Schutzkonzept für die bayr. Bistümer kann auf der Seite Bistums Augsburg abgerufen werden.

In der Homepage finden Sie linker Hand wieder den Gottesdienstanzeiger mit weiteren Informationen über das Schutzkonzept

Mit den Erfahrungen der ersten Wochen zeigen sich folgende Hinweise als bedeutsam:

  • Alle müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen für die ganze Zeit des Gottesdienstes.
  • Kommunionempfang.
    Um auch den Kommunionspender zu schützen, bitten wir Sie, mit der Bedeckung vor den Kommunionspender zu treten. Sie empfangen die Kommunion, treten dann zur Seite und nehmen dann erst die Bedeckung ab, um die Hostie zu essen.
  • Bei der Kommunionspendung beachten Sie bitte auch die Wege, so dass Sie alle außen nach vorne gehen und den Mittelgang zum Zurückgehen nutzen.
  • Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Schutzkonzeptes ist der Abstand. Bitte beachten Sie, dass wenn eine Hausgemeinschaft einen Platz einnimmt, das Konzept der ausgewiesenen Plätze so nicht mehr stimmt. Bitte halten Sie dann von selbst einen Platz frei und sorgen Sie, dass die geforderten 2-Meter Abstand eingehalten werden.
  • Viele melden zurück ,dass sie froh sind, dass es kein Anmeldeverfahren in Weilheim gibt. Das fordert allerdings, dass Sie sich gut über die möglichen Gottesdienstzeiten verteilen. Besonders bei der Messe um 9.30 Uhr bewegen wir uns eher an der Obergrenze. Wir bitten Sie, nach Möglichkeit die Alternativen Zeiten zu nutzen.

 

Es gibt natürlich auch Rückmeldungen von Mitfeiernden, die sich mit der derzeitigen Zustand sehr schwer tun und zwar mit unterschiedlichen Anliegen. Für mache müsste alles viel strenger und konsequenter gehandhabt werden. Andere finden die Maßnahmen zu streng und überzogen. Wenn es Ihnen mit der aktuellen Form nicht gut geht, werden Sie für sich eine Entscheidung treffen müssen und weiterhin auf die Alternativen zurückgreifen, mit denen die gottesdienstlose Zeit überbrückt wurde.

Das könnte Dich auch interessieren …