„Haus der Begegnung“

Um die Energiekosten für die Pfarrei Mariä Himmelfahrt überschaubar zu halten, hat sich die Kirchenverwaltung entschlossen, dass „Haus der Begegnung“ in den Wintermonaten nicht zu nutzen.

Jetzt hat sich die Situation ergeben, dass im Landkreis WM-SOG dringend Räume gesucht werden, um geflüchtete Menschen aufzunehmen. Für dieses Anliegen wird das „Haus der Begegnung“ zunächst für das 1. Quartal 2023 zur Verfügung gestellt. Damit kann verhindert werden, dass andernorts eine Schulturnhalle als Notunterkunft umgewidmet wird.

Ausführlich wird der Vorgang in der Presseerklärung des Landratsamtes beschrieben.

Foto: Landratsamt

 

Das könnte dich auch interessieren …