„Haus der Begegnung“ ab Oktober im Winterschlaf

„Haus der Begegnung“ im Winterschlaf
Der kommende Winter steht unter dem Zeichen der Energieknappheit und hoher Kosten. Die Kirchenverwaltung von Mariae Himmelfahrt hat deswegen beschlossen, das „Haus der Begegnung“ im Winter in den Winterschlaf zu versetzen. Von Anfang Oktober bis nach Ostern wird das gesamt Haus nur „auf Frostschutz“ beheizt. Das bedeutet, dass alle Veranstaltungen in den anderen Räumen der Pfarreiengemeinschaft (Pfarrheim Miteinander, Pfarrsaal St. Pölten, Höckstüberl, Caritashaus, Pfarrheim Unterhausen) stattfinden müssen. Diese Entscheidung fordert sicher an manchen Terminen ein Zusammenrücken und gegenseitige Rücksichtnahme. Vor allem ist wichtig, dass es keine Blindbuchungen von Räumen gibt, die gebucht werden, aber dann gar nicht belegt sind.

Nachtrag:

Der Energieverbrauch (Gas) der Pfarrheime in den letzten Jahren.:
Römerstraße:
2019 102.000 kWh
2020 89.000 kWh (eingeschränkte Nutzung durch Pandemie)

Theatergasse
2019 79.000 kWh
2020 54.000 kWh

Das könnte dich auch interessieren …