Mach mit – Kunstaktion von misereor

Was trage ich bei? Für eine friedliche Welt“

Sich über diese Frage persönlich Gedanken zu machen, sich darüber auszutauschen und ins konkrete Tun zu kommen, darüber möchte diese Aktion anregen, indem die Teilnehmenden eine Papiertüte kreativ gestalten und die Tragetasche mit vielen Gedanken zu diesem Thema füllen. Die so entstandenen papiernen Kunstwerke werden sodann von dem Künstler Johannes Volkmann vom Papiertheater Nürnberg in öffentlichkeitswirksamen Installationen ausgestellt. Das auf ein Jahr angelegte Kunstprojekt wird getragen von missio München in Zusammenarbeit mit Renovabis, Misereor in Bayern, der Abteilung Weltkirche der Erzdiözese München-Freising und der Domberg-Akademie.

die Tüten können bestellt werden unter: Papiertüten zur Kunstaktion | Eine-Welt-Shop

Worum geht es bei FRIEDEN LEBEN?

FRIEDEN LEBEN – das war das Jahresthema 2020 der katholischen Hilfswerke gemeinsam mit den deutschen Diözesen. Sie wollten damit ein Zeichen der Verständigung, Versöhnung und Weltoffenheit setzen. Auch die Aspekte gesellschaftlicher Zusammenhalts, interreligiöser Dialog und Klimagerechtigkeit standen im Mittelpunkt.

Bei FRIEDEN LEBEN mitmachen

Die Papiertüte bietet vielfältige Möglichkeiten Antworten auf die Frage „Was trage ich bei? Für eine friedliche Welt“ zu finden:

  • Die Vorderseite: Platz für eigene Gedanken, Texte und Bilder…
  • Die Rückseite: Platz für den Austausch mit Familien, Freunden, oder Fremden…
  • Der Innenraum: Platz für Geschichten oder Gegenstände zu FRIEDEN LEBEN…

Senden Sie ein Foto von Ihrer gestalteten Papiertüte an info[at]domberg-akademie.de oder schicken Sie uns Ihre Tüte per Post an: Domberg-Akademie / Untere Domberggasse 2 / 85354 Freising / Germany

Alle Einsendungen werden Teil der Abschlussveranstaltung im Frühjahr 2022.

Zu dieser Mitmach-Aktion werden auch kostenfreie  Workshops für Schulklassen aller Gruppen  angeboten, in dem die Teilnehmenden das Kunstprojekt kennenlernen und in der Gestaltung ihrer eigenen „Papiertüte des Friedens“ angeleitet werden. Anfragen für den Workshop per E-Mail an bildung-muenchen[at]missio.de  oder per Telefon unter 089/5162-238.

Das könnte dich auch interessieren …