Weilheimer Orgelsommer 2017

Orgeltisch Mariae Himmelfahrt, Weilheim

ERÖFFNUNGSKONZERT MIT ROBERO BONETTO am Sonntag, den 21. Mai um 20 Uhr in der Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt

Bereits im Jahr 2007 führten unser Kirchenmusiker Jürgen Geiger und Roberto Bonetto gemeinsam mit Jean Guillou dessen monumentale Komposition „La Révolte des Orgues“ für 9 Orgeln und Perkussion als Welturaufführung in der Pariser Kirche St. Eustache auf. Aufgrund dieser Verbindung ist es nun gelungen, Roberto Bonetto für das Eröffnungskonzert des Weilheimer Orgelsommers 2017 zu gewinnen. Der in Verona lebende Organist wird an der Orgel von Mariae Himmelfahrt ein besonderes Programm präsentieren, mit einem Schwerpunkt selten auf der Orgel zu hörender italienischer Musik. So erklingen von Pietro Mascagni (1863-1945) ein Intermezzo und von Lorenzo Perosi (1872-1956) Stücke aus seinem bekannten Oratorium „La Passione di Cristo“ in einer Orgelbearbeitung des legendären Orgelvirtuosen Marco Enrico Bossi. Außerdem spielt Bonetto das ausdrucksstarke Choralvorspiel „Aus tiefer Not schrei` ich zu dir“ aus dem dritten Teil der Klavierübung von Johann Sebastian Bach. Barocke Spielfreude vermittelt Bachs „Capriccio über die Abreise des sehr beliebten Bruders“. Des Weiteren wird aus dieser Stilepoche das Offertoire in d-Moll des französischen Komponisten Jean-François Dandrieu und als Vertreter des galanten Stils ein Werk von Claude Balbastre erklingen. Als Professor am Veroneser Konservatorium ist Roberto Bonetto mit der wissenschaftlichen historischen Aufführungspraxis und Forschung intensiv befasst und hat diesbezüglich mit seinen CD-Aufnahmen und Publikationen international Akzente gesetzt. Aus der französischen Orgelsymphonik der Romantik interpretiert er den großartigen Choral Nr. 2 in h-Moll von César Franck. Ein virtuoser und mitreißender Abschluss ist Franz Liszts Paraphrase über die Sarabande von Georg Friedrich Händel, die Roberto Bonetto als erster für die Orgel bearbeitet hat.

Bonetto studierte schon als Jugendlicher zunächst Klavier, später Orgel und Komposition am Konservatorium in Padua. Seine rege Konzerttätigkeit führte ihn als Solist in viele Länder Europas sowie nach Fernost. Er ist Titularorganist der bedeutenden Abteikirche Isola della Scala (Verona).

Kartenvorverkauf im Medienbüro des Kreisboten oder an der Abendkasse in der Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt ab 19.00 Uhr. Eintritt: 12 €. Schüler und Studenten ermäßigt 8 €.

Die weiteren Konzerte des Orgelsommers sind jeweils um 20 Uhr in der Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt geplant:

  • Sonntag, 25. Juni 2017 Dietrich Oberdörfer (Schenna)
  • Sonntag, 16. Juli 2017 Brigitte Ascherl (Sopran), Burkhard Ascherl (Orgel)
  • Dienstag, 15. August 2017 Donato Cuzzato (Treviso)
  • Erstmalig findet am Sonntag, den 27. August um 19.30 Uhr in der Evangelischen Apostelkirche Weilheim das Abschlußkonzert statt. Es spielt Luba Shishkhanova aus Moskau.

Rudolf Sotta