Kontemplatives Gebet

Einführung ins Herzensgebet

Das Herzensgebet ist ein Gebetsweg, der das Verweilen im Dasein übt und sucht. „Einfach Dasein in der Gegenwart Gottes” ist die höchste Form des Gebetes – eigentlich des Lebens. Dieser Übungsweg richtet sich an diejenigen, die eine Sehnsucht nach „Gebet in Stille” verspüren. Pfarrer Birkle leitet bei den wöchentlichen Gruppentreffen die Schritte an, die zum verweilenden Beten mit dem Namen „Jesus Christus” hinführen.

Am 18.2. stellt Pfarrer Birkle diesen Übungsweg vor.

Entscheidend ist die Bereitschaft, sich auf diesen Weg einzulassen und in einer täglichen Übungszeit zu Hause sich den Erfahrung der Übungen zu öffnen. Die wöchentlichen Treffen sind dann jeweils Dienstag von 20.00 Uhr bis ca. 21.30 Uhr:

3.3. / 10.3. / 17.3. / 24.3. / 31.3.

Die Treffen finden im Gebetsraum des Hauses Emmaus, Hardtkapellenstr. 2 statt. (Im Treppenhaus nach ganz oben gehen)


Kontemplationsnachmittag mit Austauschrunde

Wir laden ein, das kontemplative Gebet in Gemeinschaft zu üben.

Die Möglichkeit besteht im Gebetsraum des Hauses Emmaus, Hardtkapellenstraße 2, Dachgeschoß, 82362 Weilheim in Oberbayern. Dort ist jeden Montag um 19.45 Uhr Kontemplationsabend (bis circa 21.00 Uhr).

An folgenden Terminen besteht die Möglichkeit zum Kontemplationsnachmittag mit Austauschrunde:

  • 25.1.20
  • 29.2.20
  • 28.3.20
  • 16.5.20
  • 20.6.20
  • 18.7.20
  • 26.9.20
  • 31.10.20

 

Die Kontemplationsnachmittage haben folgenden Ablauf:

15.30 -15.55 UhrMeditation
15.55-16.00 UhrKommen und Gehen
16.00-16.25 UhrMeditation
16.25-16.30 UhrKommen und Gehen
16.30 UhrAustauschrunde, angeleitet von Pfarrer Engelbert Birkle
Anschl. bis 17.25 UhrMeditation
17.25 UhrAbschluss

Weitere Information zu dieser Weise des Betens finden Sie unter: http://www.kontemplation-in-aktion.de/

(Pfarrer Engelbert Birkle)