„Der Grüne Gockel“

EMAS – oder der „Grüne Gockel“

Die Umwelterklärung auch für Pfarrgemeinden – PG Weilheim macht sich auf den Weg

EMAS – so lautet die Kurzbezeichnung für „Eco-Management and Audit Scheme“, auch bekannt als EU-Öko-Audit oder Öko-Audit. EMAS wurde von der Europäischen Union entwickelt und ist ein Gemeinschaftssystem aus Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung.

Was ist der Grüne Gockel?

„Der Grüne Gockel“ ist eine speziell für Kirchengemeinden und Kirchliche Einrichtungen entwickelte Form des Umweltmanagementsystems. Eine nachhaltige, zukunftsfähige Entwicklung in Gemeinden und Organisationen hat als Ziele:

  • Stetige Verminderung der Umweltbelastung
  • Verbesserung der Umweltleistung
  • Kommunikation in der Gemeinde und Einrichtung
  • Öffentlichkeitsarbeit

Dies soll in einem transparenten, dauerhaften, glaubwürdigen und unumkehrbaren Prozess verlaufen.

Direkte und indirekte Umweltauswirkungen der Gemeinde / Einrichtung spielen eine wesentliche Rolle in ihrem Handeln.

Dazu haben sich in der Pfarreiengemeinschaft ein paar Interessierte zusammengefunden, die genau an diesen Zielen arbeiten möchten.

Das Team besteht im Moment aus:

Frau Dahme-Kohler, Frau Drepper, Frau Fink, Herr Moy und Frau Grill.

Wenn sie Zeit und Lust haben  mit bei diesem Team dabei zu sein und den Wunsch verspüren mehr für die Schöpfung zu tun, freuen wir uns sehr auf sie.

Kontaktaufnahme über: gudrun.grill@bistum-augsburg.de

Lassen sie uns und die Pfarrei teilhaben an den Dingen, Orten, Stimmungen über die sie staunen, die ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Machen sie ein Foto, malen sie ein Bild, beschreiben sie einen Ort und hängen sie es in der Kirche Mariä Himmelfahrt oder St. Pölten an die vorbereitete Pinnwand. Wir sind sehr gespannt!